Selbstbewusstsein kann man stärken, und zwar in jedem Alter. Wir von der Lebensstark möchten durch die Ausübung von Kampfsporttechniken speziell Kindern und Jugendlichen den selbstbewussten und verantwortungsvollen Umgang mit sich selbst und anderen beibringen. Gerade im Schulalltag sind Mobbing, Übergriffe und ein allgemeines Kräftemessen an der Tagesordnung. Kampfsportarten sind ein effizienter Weg, um die eigenen Grenzen auszuloten und die individuellen Stärken und Schwächen kennenzulernen. Aber auch der Respekt und die Achtung anderen gegenüber ist bei deren Ausübung wichtig, denn wir wollen schließlich Gefahren vermeiden, nicht provozieren. Besonderer Wert wird hier auf die Vermittlung deeskalierender Techniken und Verhaltensweisen gelegt.

Kinder Kickboxen Salzburg Steiermark Lebensstark
Kinder Kickboxen Salzburg Steiermark Lebensstark

Gute Gründe für Kinderkickboxen

Viele Eltern wünschen sich, dass ihre Kinder im Alltag sicher und behütet sind, auch wenn sie selbst nicht immer anwesend sein können. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Kinder schon von klein an Gefahrensituationen und Manipulationen erkennen lernen sowie ein starkes Vertrauen in die eigene Urteilsfähigkeit entwickeln. Kickboxen unterstützt diese Entwicklung, fördert die Konzentration und bietet einen geeigneten sozialen Rahmen, um die eigenen körperlichen Grenzen auszuloten. So werden aus Kindern selbstbewusste und verantwortungsvolle Menschen, die sicher durchs Leben gehen und sich selbst Ziele stecken. So ist es auch für Eltern einfacher, ihren Kindern den Freiraum zu geben, den sie brauchen, damit sie die für ihre Entwicklung so wichtigen eigenen Erfahrungen machen können.

Werte fürs Leben · Sicherheit · Bewegung

Unser Ziel ist es, Kindern nicht nur Kampfsporttechniken, sondern auch den sozialen Umgang beizubringen. Ein achtsames und respektvolles Miteinander sowie die Förderung von Empathie, Teamfähigkeit und Verantwortung zeichnen unseren Kickbox-Unterricht aus. Buben und Mädchen, die regelmäßig unsere Kickbox-Stunden besuchen, erlernen soziale Kompetenz und gewinnen Selbstvertrauen, das sie im späteren Leben immer und überall brauchen können. Und natürlich entstehen bei uns auch immer wieder Freundschaften fürs Leben.

Unser Unterrichtskonzept

Unser Unterrichtssystem basiert auf einer Kombination aus wissenschaftlichen Erkenntnissen und praktischer Erfahrung. Einflüsse aus der Birkenbihl-Methode sowie die SynchroLearn-Methode und das Samurai-Kids Programm finden in unserem Unterricht Anwendung. Weiters werden auch Techniken aus dem Mentaltraining verwendet. Das Kinder-Kickbox-Unterrichtsprogramm wird inhaltlich und didaktisch der jeweiligen Altersgruppe (Kids: 6 – 8 Jahre, Schüler: 9 – 13 Jahre) angepasst und gliedert sich in mehrere verschiedene Bereiche.

UnterrichtsteileDas wird geübtLerneffektAnwendung im Lebensalltag
Eröffnung und Begrüßung als RitualKonzentration auf den eigenen Körper,
Konzentration auf die Atmung,
Selbst- und gruppenstärkende Affirmationen
Eigenen Körper spüren und wahrnehmenz.B. Anwendung der Bauchatmung im Lebensalltag (Angst, Unruhezustände, Prüfungsstress, Einschlafprobleme)
Kinesiologische Aufwärmübungen (in Anlehnung der PACE-Übungen von Brain-Gym)Wasser trinken,
Gehirnpunkte aktivieren,
Überkreuzübungen,
Hook-ups
Startklar zum Lernen mit PACE
Tipps und Tricks für Schule und Alltag
Anwendung der PACE-Übungen oder Teile davon vor Prüfungen, Hausübungen, bei Konzentrationsproblemen, Unruhezuständen, in Angstsituationen,...
KoordinationKoordination von Bewegungsabläufen,
Gleichmäßiges Training beider Körperseiten
Förderung des Takt- und Rhythmusgefühls durch Musik,
Kennenlernen der kickboxspezifischen Bewegungsabfolgen
Steigerung der Gehirnleistung,
Verbesserung der Aufnahme- und Merkfähigkeit,
Verbesserung der Rechts-Links-Koordination
AchtsamkeitAchtsames Einüben von Kickboxtechniken.
Üben am Partner mit Boxhandschuhen sowie spüren der eignen Kraft durch Übungen an Schlagpolstern.
Förderung der Konzentration.
Saubere, präzise und schnelle Ausführung der Bewegungen. Erfahren, welche Kraft in mir steckt.
Kennenlernen und Ausbau der eigenen Stärken,
Steigerung des Selbstwertgefühls,
Bewusstsein der Einsatzmöglichkeiten,
Entwicklung von Durchhaltevermögen,
Spüren der eigenen Kraft
SicherheitVermittlung von Sicherheit in den Alltagssituationen, von Werten,...
in Form von: Rollenspielen, Durchbesprechen konkreter Gefahrensituationen
Wissen gibt Sicherheit, Unsicherheit macht nervös

Richtiges Verhalten z.B. bei Fremden, Mobbing, Erpressung,...
Sicherheit, Stärke, Selbstbewusstsein

Persönlichkeit stärken: Werte, Aktivierung des Bauchgefühls, Vertrauen in sich selbst, Körpersprache, Körperhaltung
Selbstschutz – SelbstverteidigungErlernen von Selbstschutzregeln zur Gefahrenprävention und Konfliktvermeidung,
Erlernen von Selbstverteidigungsübungen gegen körperliche Angriffe
Abwehr von körperlichen Angriffen,
Grenzen setzen,
"Nein" sagen lernen
Erkennen und Vermeiden von Gefahren,
Souveräner Umgang mit Gefahrensituationen
FitnessHindernisparcours,
Kräftigende Übungen,
Seilspringen
Koordinative Fähigkeiten wie z.B.
Kopplungsfähigkeit,
Orientierung in Zeit und Raum,
Antizipationsfähigkeit,
Wendigkeit,
Rhythmusfähigkeit,...
Förderung der Gesundheit,
Vitalität, Ausdauer
Gute Basis bzw. Grundgerüst für andere Sportarten,
Mehr Selbstvertrauen durch größere Fitness,
Verletzungsprophylaxe