top of page

Hypnose für Kinder

Hypnose für Kinder

Ein- und durchschalfen mit Hypnose

Hypnose bei Kindern und Jugendlichen ist eine äußerst sanfte und effektive Methode, um problematische Lebenssituationen positiv zu beeinflussen. Schon in jungen Jahren können Konflikte und Schwierigkeiten im Alltag auftreten, die zu großen Hindernissen werden können. Eine frühzeitige Behandlung durch gezielte Kinderhypnose kann helfen, das Leben wieder in die richtige Bahn zu lenken.

Kinder und Jugendliche sind aufgrund der Funktionsweise ihres Gehirns besonders empfänglich für Hypnose.  Bis zum sechsten Lebensjahr arbeitet das menschliche Gehirn größtenteils im Alphawellen-Bereich, der dominiert, wenn wir uns in einem entspannten Zustand befinden. Wenn Erwachsene in einen tiefen Trance- oder Meditationszustand fallen, überwiegt genau dieser Frequenzbereich. Kinder leben in jungen Jahren oft in einem hypnotischen Zustand, weshalb frühkindliche Erlebnisse oft stark in Erinnerung bleiben.

Im Kindesalter reagieren sie sehr unbewusst und emotional. Daher ist die Empfänglichkeit für rationale Empfehlungen noch in der Entwicklung, wodurch auf dieser Ebene nur wenige Veränderungen hervorgerufen werden können. Durch Kinderhypnose kann ein leichter Zugang zur kindlichen Wahrnehmung geschaffen werden, indem sie auf emotionaler Ebene abgeholt werden. Kinder und Jugendliche empfinden eine Hypnosesitzung fast immer als durchweg entspannend.

Hypnose schafft einen intimen Zugang zu den Kindern und Jugendlichen. Wer leicht ängstlich ist und Bedenken vor dem Unbekannten hegt, darf selbstverständlich Betreuungspersonen als Unterstützung mitbringen. In einem vertrauensvollen Gespräch wird auf die bestehende Problematik eingegangen. Während der Sitzung wird eine behagliche Atmosphäre aufgebaut, mit deren Hilfe die Kinder unbefangen ihre individuellen Wünsche und Vorstellungen offenbaren können. Auf emotionaler Ebene wird spielerisch herausgefiltert, welche Ansprüche die jungen Kunden an die Sitzungen stellen und welche Hoffnungen sie in die Kinderhypnose stecken. Vorrangig arbeitet der Hypnotiseur zu Beginn mit Bildern, die im Laufe der Behandlung weiter intensiviert werden.

Hypnose bei Kindern basiert auf Vertrauen. Fühlen sie sich geschützt und verstanden, startet die nächste Phase der Therapie, indem sie in Hypnose versetzt werden. Die Methodik in unseren David Woods Hypnose-Instituten basiert darauf, dass die jungen Klienten für sie positiv behaftete Situation sehr intensiv erleben. Hierbei werden die zuvor installierten Bilder wieder eingebracht und mit neuen Verhaltensformen verknüpft. Die Kinderhypnose fußt im Unterbewusstsein und lässt im Trancezustand selbst willkürliche Gedankengänge und Empfindungen in die Realität einmünden. Das menschliche Gehirn kann zwischen solch einer Form von Simulation und der erlebten Wirklichkeit nicht unterscheiden. Die Hypnose bei Kindern bewirkt also, dass die jungen Hypnotisanden ähnlich wie in einem Rollenspiel in eine andere Identität schlüpfen, wodurch sie sich deutlich von belastenden Ängsten und hinderlichen Verhaltensweisen distanzieren können. Im Rahmen der Kinderhypnose wird dann eine Verbindung zu den individuellen Ressourcen und inneren Stärken der Kinder geschaffen. Die daraus resultierenden positiven Erkenntnisse bleiben auch nach der Sitzung noch fest im Unterbewusstsein verankert: Auf diese Weise können die Erfahrungen auf den Alltag projiziert werden.

bottom of page